BDI Konzeptpapier Industriekonzept zum möglichen Wertstoffgesetz

Announcement Date: 14. Januar 2015

BDI Konzeptpapier „Industriekonzept zum möglichen Wertstoffgesetz“ (14.01.2015)

 

Zitat:

Zielsetzung

Das zukünftige Wertstoffgesetz sollte nach den Vorstellungen der Wirtschaft folgende Kriterien erfüllen:

  1. bürgernah, gerecht, transparent und vertrauenswürdig,
  2. die bereits jetzt schon praktizierte Ressourceneffizienz weiter ausbauend,
  3. kosteneffizient für Haushalte, Gewerbe und Industrie,
  4. rechtlich tragfähig,
  5. organisatorisch klar und einfach strukturiert,
  6. prozesseffizient in Erfassung, Sortierung und Verwertung,
  7. funktional mit anderen Erfassungssystemen abgestimmt,
  8. wettbewerbsorientiert und mittelstandsfreundlich,
  9. langfristig solide finanziert,
  10. in der gesamten industriellen Wertschöpfungskette (einschl. Re- cyclingwirtschaft) akzeptiert,
  11. innovationsfördernd und damit auch internationale Märkte für den deutschen Anlagenbau erschließend.

Der wesentliche Schwerpunkt des Wertstoffgesetzes wird dabei die Sammlung, Sortierung und Verwertung von Leichtverpackungen (LVP) und Waren sein, die beim privaten Endverbraucher anfallen und über eine gemeinsame Wertstofferfassung z.B. in einer Wertstofftonne erfasst werden.